. .

Die Umgebung inklusive Anreise

Unser Stiftsherrenhaus aus dem 14. Jahrhundert liegt am Rande des Moselweinortes Treis-Karden in einem historischen Ensemble. Dieser Ort blickt auf eine fast tausend jährige Geschichte zurück. Bereits die Römer siedelten hier, deren Spuren sich allerorts entdecken lassen.

Das Stiftshaus befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Stiftskirche St. Castor, der ältesten und bedeutendsten Kirche zwischen Koblenz und Trier. Das Torhaus ist eingeschlossen in ein Ensemble mit privatem Hof und Garten. Hier laden diverse Plätze zum Verweilen ein. Mit dem Blick auf St. Castor haben Sie auch Ihren eigenen sonnigen Gartenplatz.

Unser Haus bietet Ihnen die Möglichkeit des Rückzugs und ist Ausgangspunkt für Kunst- und Naturliebhaber gleichermaßen, diese zauberhafte Region zu erkunden. Zahlreiche Wanderwege führen Sie durch romantische Täler, Weinberge und Wälder, wie zur nahe gelegenen Burg Eltz, der Burg Pyrmont oder der gallorömischen Tempelanlage auf dem Martberg. Für die Waghalsigen gibt es in Bremm den steilsten Weinberg Europas, den Calmont, zu erklettern, ein phantastisches Erlebnis!

Direkt im Ort haben Sie die Möglichkeit Fahrräder zu leihen, um auf sehr gut ausgebauten Radwanderwegen entlang der Mosel die Region zu erkunden. Im Sommer begeistert das zwischen Trier und Koblenz stattfindende Moselmusikfestival mit einem beeindruckenden internationalen Programm seine Gäste.

Im nahe gelegenen Cochem-Brauheck kommen Freunde des Golfsports auf einem großzügig angelegten Areal auf ihre Kosten. Bis zum Herbst 2011 ist die Bundesgartenschau in Koblenz eine Attraktion und die Reise wert.

Hier an der Mosel lässt es sich wunderbar genießen, ob bei moseltypischen Speisen oder einem köstlichen Wein. Hier können wir Ihnen manche Empfehlung geben ...

Gern arrangieren wir einen Termin zu einer Weinverkostung bei unserem Freund und gleichzeitig hochprämierten Winzer Paul Schunk.

Anreise

von Köln über die A48, Ausfahrt Kaifenheim, Richtung Treis-Karden

von Frankfurt über die A61, Ausfahrt Boppard, bis Brodenbach, dann Rhein-Mosel-Straße Richtung Cochem

von..., wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der schönsten Strecke.

Bei manchen Navigationsgeräten ist die Stiftsgasse noch nicht erfasst, geben Sie bitte alternativ die Kern-Straße 26 ein!

Sie können uns außerdem mit der Deutschen Bahn (Haltestelle Treis-Karden) erreichen, von wo aus wir Sie auch gerne abholen.

Lage auf der Karte: GoogleMaps

  • .
    .
  • .
    .
  • .
    .
  • .
    .
  • .
    .
  • Das Baptisterium im „Kardener Dom“ St. Castor, ein spätromanischer Taufstein aus Basaltlava
    Das Baptisterium im „Kardener Dom“ St. Castor, ein spätromanischer Taufstein aus Basaltlava
  • Grablegung Christi in St. Castor, 2. Hälfte 17. Jh.
    Grablegung Christi in St. Castor, 2. Hälfte 17. Jh.
  • Langhaus und Chor; Barockorgel von 1728, erbaut von Johann Michael Stumm
    Langhaus und Chor; Barockorgel von 1728, erbaut von Johann Michael Stumm